RWE hilft!

Gemeinsam mit den Essener Chancen und unserer Spendenplattform „I do Essen“ möchte Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen eine neue und großangelegte Charity-Aktion starten. Die Initiative „RWE hilft!“ möchte einen Beitrag für Menschen in Not leisten und damit ist das Konzept von „RWE hilft!“ auch schon fast erklärt.

Es handelt sich um eine Allianz von Rot-Weiss Essen mit der Sozialinitiative Essener Chancen und „I do“. Gemeinsam engagieren wir uns künftig für Menschen aus dem rot-weissen Umfeld, die unverschuldet in Not geraten sind. Die Hilfe erfolgt dabei unbürokratisch, flexibel und direkt. Und stets über unsere Spendenplattform „I do“, damit das Mitmachen für jedermann möglich wird.

Hilfegesuche können per Mail an rwehilft(at)rot-weiss-essen.de gesendet werden. Das Team der Essener Chancen entscheidet nach Dringlichkeit, welchen Antragsstellern unter die Arme gegriffen wird. Im monatlichen Rhythmus gibt es eine Aktion, bei großem Bedarf aber auch mehrere.

Über unsere Spendenplattform haben engagierte Fans und Bürger*innen die Möglichkeit, sich an der Aktion zu beteiligen und die Projekte für in Not geratene Menschen zu unterstützen. Das funktioniert ganz einfach auf Knopfdruck. Für Menschen mit großem Herzen, aber kleinem Portemonnaie gibt es sogar den Ein-Euro-Button. Denn letztlich zählt jeder Cent!

Schnelle und gemeinsame Hilfe mit „I do“

Gesagt, getan. Als erstes Projekt von „RWE hilft!“ hat sich Rot-Weiss für die besonders schwer vom Hochwasser betroffenen Fußball-Vereine in Mintard und Kupferdreh eingesetzt.

In unserer „I do“ App und auf der „I do“ Website wurde von „RWE hilft!“ aufgrund der Hochwasser-Katastrophe sofort ein Auftaktprojekt eingestellt: Insgesamt 10.000 Euro wollte der Verein sammeln – und die ersten 1.000 gaben die Rot-Weissen sogar selbst!

„Für uns ist es eine Selbstverständlichkeit, nicht nur zu reden, sondern zu machen. Denn die betroffenen Vereine können die aktuelle Situation nur durch schnelle und gemeinsame Hilfe durchstehen“, erklärt Marcus Uhlig.

So wurde die Aktion mit vereinten Kräften auf allen möglichen Kanälen verbreitet und engagierte Unterstützer*innen gesucht und gefunden, die dafür sorgten, dass in kürzester Zeit 10.000€ an beide Vereine übergeben werden konnten.

Ein absolut beeindruckender Start für die neue Initiative „RWE hilft!“

Das zweite Projekt von „RWE hilft!“ ist gestartet!

Weil besondere Umstände besondere Maßnahmen erfordern, ist bereits das nächstes Projekt von „RWE hilft!“ gestartet:

Der SV Dernau wurde durch die Flut komplett zerstört und zehn Mannschaften haben durch die Flut fast alles verloren! Für den Essener Regionalligisten war vollkommen klar, dass sofortige Hilfe notwendig ist.

Die Flutkatkatastrophe hat den Verein SV Blau-Gelb Dernau 1922 e.V. besonders hart getroffen: Das Vereinsheim, der Kunstrasenplatz und auch die Tennisplätze liegen direkt neben der Ahr! Der Kunstrasenplatz war mit einer 50 Zentimeter dicken Schlammschicht überzogen und wird erneuert werden müssen. Von sechs Flutlichtmasten existieren nur noch drei! Die Tennisplätze sind in den Fluten verschwunden… Das Vereinsheim verfügt derzeit nicht über Strom, kein fließendes Wasser, geschweige denn über eine Heizungsanlage.

Der SV Dernau 1922 e.V. hat zehn Mannschaften. Zehn Mannschaften, die durch die Flut fast alles verloren haben.
Die Kinder kommen derzeit mit Plastiktüte statt mit der Sporttasche, mit Turnschuhen statt der Fußballschuhe zum Training auf dem Ausweichsportplatz in Kalenborn. Trikotsätze, Bälle, Leibchen, Trainingsequipment sind nicht mehr im Vereinsheim. Da die Vereinsmitglieder in den Fluten ihr persönliches Hab und Gut verloren haben, verfügen sie auch nicht mehr über Fußballschuhe, Trainingskleidung, Taschen etc.!

Deshalb sollen nun die Kleinsten mit Trainingskleidung ausgestattet werden. Mit 1907 Euro soll für 34 Bambinis das komplette Trainings-Outfit + Equipment finanziert werden.

Jetzt mithelfen!

„Wir freuen uns sehr, mit ,RWE hilft!‘ einen regelmäßigen Beitrag für Menschen in Not leisten zu können. Durch die Zusammenarbeit mit I do wird daraus ein echter Schuh, denn über die Spendenplattform kann gelebte Solidarität über die Grenzen der rot-weissen Familie hinauswachsen“, so Marcus Uhlig.

Zehn Prozent der Spendensumme eines jeden Projekts fließen zudem an die Essener Chancen, die mit den Einnahmen ihre elf Stammprojekte fördern. Insgesamt gehen damit die kompletten Mittel in karitative Projekte. Um Menschen in schwierigen Lagen zu unterstützen.

Einfach und transparent, mit Hilfe, die ankommt!

RWE hilft: Der Newsfeed

 

#rwehilft 🙌🏽
Weiterlesen
Die #RWEHilft-Trikotversteigerung geht in die zweite Runde
Weiterlesen
😍 Das Trikot für #RWEHilft ist gelandet!
Weiterlesen
RWE hilft geht in die nächste Runde
Weiterlesen
#essenhältzusammen 💪🏽
Weiterlesen
Geschafft 🙌🏽
Weiterlesen
RWE hilft ❤️🤍
Weiterlesen
Flutkatastrophe: RWE-Mannschaft spendet 1.500 Euro
Weiterlesen